DALE in Aktion

Problembeispiel: Unwirtschaftliche Ersatzteilbeschaffung

Was tun, wenn die Maschine noch läuft, aber keine Ersatzteile zur Verfügung stehen?
Für diesen Fall haben wir die Fadenrolle mit Standardkomponenten umkonstruiert, wobei Leichtgängigkeit, Vorspannung und Abmessungen beibehalten werden müssen.

Wie ist die Ausgangssituation?

Mit einer sehr leicht laufenden Zapfenlaufrolle soll ein Faden innerhalb einer Textilmaschine umgelenkt werden. Die Rolle wurde von einem namhaften Wälzlagerkonzern für den Maschinenhersteller mit hoher Stückzahl produziert. Nach Auslaufen des Maschinentyps fällt nur noch ein geringer Ersatzteilbedarf an. Die Rolle selbst kann nicht mehr im Original bezogen werden.

Wie wurde die Lagerung ursprünglich realisiert?

Die Lagerung wurde als 2-reihiges Schrägkugellager konzipiert. Die Laufbahnen sind in die Achse und den Außenring integriert. Wegen der niedrigen Lasten aus der Fadenvorspannung kann die Wandstärke am Aussenring gering gehalten werden. Entscheidend ist ein ruhiger Lauf, leichte Vorspannung und ein geringes Reibmoment. Das Lager muss gegen das Eindringen von Textilfasern geschützt werden. Hierzu wurde eine Verschlusskappe eingesetzt.

Was funktioniert nicht?

Da der Hersteller die Baureihe eingestellt hat, fallen nur noch geringe Mengen an Ersatzteilen an. Eine Produktion der Rolle in der ursprünglichen Bauform ist nicht mehr wirtschaftlich.

Wo liegen die Schwachstellen?

Bei der Konzeption der Laufrolle wurden keine Standardteile verwendet, die eine wirtschaftliche Fertigung auch bei kleinerer Menge möglich machen würde.  Die Produktion der integrierten Laufbahnen in der Achse und dem Aussenring ist nur für einen Wälzlagerhersteller mit entsprechender Mindestmenge möglich. Bei einem Wechsel des Herstellers fallen erneut Werkzeugkosten an, die dann auf die geringe Produktionsmenge umgelegt werden müssen.

Was muss verändert werden, um das Problem zu lösen?

Die Lagerung muss so verändert werden, dass auch bei einigen hundert Bauteilen eine wirtschaftliche Fertigung möglich ist. Konstruktive Änderungen sind dabei nur innerhalb der bereits vorhandenen Abmessungen möglich.

So konnten wir das Problem lösen

Das integrierte Schrägkugellager wurde durch zwei Präzisionskugellager mit sehr geringem Reibmoment ersetzt. Die Lager können auch bei kleinen Mengen als Standardware bezogen werden. Durch ein besonders leichtlaufendes Öl und eine geringe Vorspannung bei der Lageranordnung wird die Reibung gering gehalten. Die übrigen Komponenten wie die Achse und den Außenring können als Drehteile konventionell gefertigt werden. Werkzeugkosten fallen nun nicht mehr an. Die Kappe wurde maßlich angepasst, sodass auch hier ein Kaufteil verwendet werden kann. Die Lösung ist wirtschaftlich ab einer Losgröße von ca. 300 bis 500 Stück.

Bild 2 Fallbeispiel 2

30 Jahre Kompetenz - Wir sind Spezialisten für Wälzlager.

Ihre Vorteile mit DALE als Partner

Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen! Wir beraten Sie in allen Fragen zu Ihrer Anwendung und dem eingesetzten Produkt, egal welchen Hersteller Sie gerade gewählt haben. Wir kümmern uns um Ihre Problemfälle und helfen bei der (Wieder-) Beschaffung vergriffener Produkte oder versuchen Lieferzeiten zu verkürzen.

Wir beraten Sie bei Neuentwicklungen, bei der Auswahl der geeigneten Produkte speziell für Ihre Anwendung und geben auch Hilfestellung bei der Gestaltung der Umgebungskonstruktion.

Ihr Vorteil: Sie haben einen Experten als Partner, der sich zunächst um Ihr Problem kümmert – unabhängig vom Hersteller des Wälzlagers.

Wir entwickeln neue Bauformen oder leistungsoptimierte Sonderlager – oftmals in Standardabmessungen. Speziell abgestimmt auf die Anforderungen in Ihrer Anwendung, sowohl aus technischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht.

Ihr Vorteil: Sie haben einen Experten als Partner, mit dem Sie bessere Wälzlager entwickeln und/oder Kostenvorteile realisieren können. Exklusiv für Ihr Unternehmen! Ein entscheidender Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Wir sind nicht herstellergebunden! Bei Standardlagern liefern wir über die ganze Bandbreite der Hersteller das geeignete Lager zu Ihren technischen Anforderungen und auch passend zum Budget.

Ihr Vorteil: Mit uns als Partner haben Sie Zugang zu allen Herstellern. Wollen Sie den Hersteller wechseln, unterstützen wir Sie mit unserer Fachkompetenz.

Wir bieten Standardlager aus den Katalogprogrammen der Hersteller zu attraktiven Preisen, indem wir aktuelle Angebote vergleichen und uns günstige Konditionen sichern. Wir sind nicht immer der billigste Anbieter, aber wenn Sie uns die Chance geben, an der Lagerstelle zu arbeiten und Ihre Bedürfnisse zu verstehen, dann werden Sie am Ende technisch und wirtschaftlich von unserer Arbeit profitieren.

Ihr Vorteil: Sie erhalten immer ein faires Angebot inklusive lukrativer Beratungsleistungen, die mittelfristig dazu führen, Ihre Lagerstelle kostengünstiger zu gestalten.

Probleme mit Beschaffung oder Qualität? Ständig Lagerausfälle? Wir unterstützen Sie in allen Problemfällen. Wir beurteilen Lagerschäden unabhängig vom Hersteller. Wir beurteilen die Qualität Ihrer Zulieferer und beraten Sie bei den zu treffenden Maßnahmen, damit Sie Ihre Reklamationen auch durchsetzen können.

Ihr Vorteil: Wenn Ihr Lieferant Sie im Stich lässt, haben Sie mit uns einen kompetenten Partner, der Ihnen hilft, weiteren Schaden abzuwenden und die Produktion am Laufen zu halten.

Sie haben Fragen?
Rufen oder schreiben Sie uns an und wir beraten Sie gerne!

+49 6841 972 988 - 0

Weitere Probleme, die wir lösen konnten

Problem 1: zu hohe Reibung bei Axialverschiebung

Kurz vor Serienstart gibt es Probleme bei der technischen Freigabe. Die Zeit ist knapp, eine Lösung muss her.

Problem 3: Unbeständiges
Anlaufmoment

Auch wenn eine Anlage schon länger läuft, besteht Potenzial zur Verbesserung der Lagerung.

Dienstleistungen

Wertvolle Tipps vom Experten

Wählen Sie aus einer breiten Palette an Dienstleistungen rund um Ihr Wälzlager.

Wir sind ein erfahrenes, flexibles Team und können uns ganz auf Ihre Bedürfnisse einlassen.

Produktauswahl und Anwendungsberatung finden in enger Zusammenarbeit mit Ihren Konstrukteuren und Entwicklern statt.
Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, Kosten zu reduzieren und die Produkteigenschaften zu verbessern.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Wälzlager-Experte.

Troubleshooting

Wenn Sie unerwartet vor einem Problem stehen und es schnell gehen muss.

Beratung

Anwendungs- und Einkaufsberatung, Wälzlagerberechnung und Schadensanalyse

Beschaffen & Liefern

Lagerhaltung und Logistik, Qualitätskontrolle und Baugruppenmontage

Lassen Sie sich heute noch unverbindlich beraten.

+49 6841 972 988 - 0